Ahnsbeck hilft mit lebendigem Adventskalender

AHNSBECK. Als besinnliche Einstimmung auf das Weihnachtsfest gehört der Lebendige Adventskalender in Ahnsbeck bereits zur festen Tradition: im Dezember lud die Kapellengemeinde in Celles Ostkreis die Bürger schon im zehnten Jahr zur Andacht an wechselnde Orte ein; auch ein Besuch vor einem geschmückten Haus im benachbarten Bunkenburg war wieder mit dabei. 23 Tage lang nutzten im Schnitt 70 Teilnehmer die halbstündige Auszeit, um gemeinsam zu singen und Geschichten zu hören. Die Andachten wurden allabendlich mit dem Friedenswunsch beendet. Der Austausch bei warmen Getränken gehörte als Ausklang jedes Mal mit dazu. Immer mit dabei war auch eine Spendenbox, in die insgesamt 1.000 Euro flossen. 500 Euro hiervon gingen an die Kapellengemeinde Ahnsbeck, die anderen 500 Euro übergaben Martha Schweitzer (links im Bild) und Antje Janßen (rechts) von der Ahnsbecker Kapellengemeinde an Marlies Wegner als Spende für das Hospiz-Haus. Herzlichen Dank!