Neuapostolische Gemeinde spendet 450 Euro für Celler Hospizarbeit

Unsere Mitarbeiterin Inga Janßen, zugleich Vorsitzende der Hospiz-Bewegung Celle, konnte eine Spende der neuapostolischen Gemeinde Celle in Höhe von 450,- Euro entgegennehmen. „Wir möchten damit die Hospizarbeit vor Ort stärken. Viele unserer Gemeindemitglieder haben eigene persönliche Erfahrungen mit dem Thema und wissen um die Wichtigkeit dieser Arbeit“, erklärte der Vorsteher der neuapostolischen Gemeinde Celle, Herbert Kolattek, bei der Spendenübergabe im Hospiz-Haus.

Das Geld war anlässlich des Erntedankfestes unter den Gemeindemitgliedern gesammelt worden. Hierbei war zur Überraschung aller die stolze Spendensumme von insgesamt 900 Euro zusammen gekommen, die nun je zur Hälfte in die Hospizarbeit vor Ort und an die Celler Tafel fließt. „In den zurückliegenden Jahren hatten wir zum Erntedankfest immer eine große Menge an Lebensmittelspenden als Altarschmuck gesammelt, die anschließend an die Celler Tafel gingen. In diesem Jahr wollten wir neue Wege gehen: wir fragten uns, ob es nicht geeignetere Wege gibt zu helfen und kamen auf die Geldspende“, berichtet Kolattek. Der Altarschmuck zum Erntedankfest sei am 1. Oktober in der Neuapostolischen Kirche in der Jägerstraße 26 A dennoch nicht zu kurz gekommen, versicherte der Gemeindevorsteher.

Wir sagen ganz herzlich Danke!