Neuenhäusener Schützen unterstützen das Hospiz mit 450 Euro

CELLE. Inga Janßen ist die Freude anzusehen: Heiko Hartmann, Frank Schrader, Sven Koop und Rolf Schrader (v.l.) vom Schützencorps Neuenhäusen überbrachten unserer stellvertretenden Hospizleiterin kurz vor Ostern eine Spende über 450 Euro. Genau 287,50 Euro waren am 5. August bei der Cold Water Beer Challenge zusammengekommen, beim Silbervergnügen wurde die Spendensumme von den Vereinmitgliedern dann noch einmal auf den Endbetrag erhöht. „Uns war schnell klar, dass das Geld ans Hospiz gehen soll für die wichtige Arbeit, die hier geleistet wird“, erklärte Corpsführer Frank Schrader bei der Spendenübergabe im Hospiz-Haus. Der 190 Mitglieder zählende Verein ist einer von 16 Schützenvereinen im Stadtbereich. Nachwuchssorgen kennt man in Neuenhäusen dank der guten Jugendarbeit nicht: ein Viertel der Mitglieder ist unter 21 Jahre alt. Mit Jessica Schrader ist eines der Nachwuchstalente 2017 sogar bei den Europameisterschaften angetreten. Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Schützen!