Besuch im Hospiz

Für unser Hospiz gilt die 2G-Plus-Regel: Besucher können nur eingelassen werden, wenn sie gegen Covid-19 geimpft oder genesen und negativ getestet sind. Darüber hinaus gilt im gesamten Haus Maskenpflicht, möglichst mit einer FFP2 Maske oder einer medizinischen Maske.  Besucher, die aus gesundheitlichen Gründen nicht geimpft sind, haben ebenfalls ein negatives tagesaktuelles Testergebnis nachzuweisen. Der zeitgleiche Besuch eines Hospizgastes ist auf 2 Personen beschränkt.

Wir möchten Sie dringend bitten, eine Testbescheinigung mitzuführen.

Alle Besucher werden digital per Luca-App oder analog in Papierform registriert, damit gegebenenfalls Infektionsketten nachvollzogen werden können. Ansonsten gelten weiterhin die bekannten Hygieneregeln: bereits an der Eingangstür finden Sie Mittel zur Händedesinfektion, halten Sie Abstand und vermeiden Sie es unbedingt, andere anzuhusten oder anzuniesen.

Grundsätzlich liegt die Entscheidung, ob und von wem ein Hospizgast Besuch bekommt, beim Hospizgast selbst. Er entscheidet, wer zu dem „ihm nahestehenden Personenkreis“ zählt und ihn besuchen darf. Dies gilt selbstverständlich auch für die aktuelle Situation unter Covid-19 unter Berücksichtigung der oben genannten 2G-Plus-Regel.

Bitte rufen Sie uns an, wenn Sie Fragen haben oder unsicher sind.

Wir versprechen Ihnen, wir sind immer bemüht, eine Lösung zu finden.