Was beim Besuch zu beachten ist

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie und der wieder steigenden Inzidenzen können wir Besucher nur einlassen, wenn sie einen tagesaktuellen negativen Corona-Test vorweisen können, das heißt: der Test darf nicht länger als 24 Stunden zurückliegen. Zudem bleibt der zeitgleiche Besuch eines Hospizgastes bis auf Weiteres auf 2 Personen beschränkt.

Im Haus gilt darüber hinaus Maskenpflicht mit einer FFP2 Maske.

Ansonsten sind weiterhin die bekannten Hygieneregeln zu beachten: bereits an der Eingangstür finden Sie Mittel zur Händedesinfektion, halten Sie bitte Abstand und vermeiden Sie es, andere anzuhusten oder anzuniesen.

Grundsätzlich liegt die Entscheidung, ob und von wem ein Hospizgast Besuch bekommt, beim Hospizgast selbst. Er entscheidet, wer zu dem „ihm nahestehenden Personenkreis“ zählt und ihn besuchen darf. Dies gilt selbstverständlich auch für die aktuelle Situation unter Covid-19.

Bitte rufen Sie uns an, wenn Sie Fragen haben oder unsicher sind.

Wir versprechen Ihnen: wir sind immer bemüht, eine Lösung zu finden.

Für den Zutritt zu Hospiz Celle – ambulant, dem Zentrum für ehrenamtliche Hospizarbeit in der Guizettistraße 3, gibt es gegenwärtig keine generellen Einschränkungen. Die Regelungen für die einzelnen Gruppenangebote entnehmen Sie bitte den Veranstaltungshinweisen im Abschnitt Termine bzw. sind von den Teilnehmenden bei der Anmeldung zu erfragen.